Über mich

Wer erzählt schon gern über sich… Das ist immer ein bisschen wie hausieren gehen. Aber Sie sollen wissen, mit wem Sie es zu tun haben. Und Sie sollen sehen, dass ich ich mein “Handwerk von der Pike auf” gelernt habe.

Heute bin ich zum einen Diplom-Ingenieur (FH) und zum anderen Betriebswirtin (HWK).

Der Weg hierher war weit und nicht immer einfach. Er begann mit meiner Ausbildung zur Maschinenbauzeichnerin von 1984 bis 1986. Das war mir nicht genug, ich habe direkt danach mit einem Maschineningenieur-Studium weitergemacht, das ich ich 1989 als Diplom-Ingenieur (FH) erfolgreich beenden konnte.

Viel hatte ich nicht davon. Die Wende war es, die mir einen Strich durch meine so schön geplante Zukunft und Karriere machte. Mein Titel war nicht mehr viel wert, wenn ich nicht irgendetwas drauf setzen würde. Sehr lange habe ich nicht überlegt. Von 1991 bis 1992 machte ich einen Anpassungslehrgang zur Kaufmännischen Angestellten und freute mich, im Anschluss daran auch mein Organisationstalent nutzen zu können. Zwanzig Jahre arbeitete ich in verschiedenen Bereichen der Firmengruppe Ing. Kurt Klopsch Fördertechnik und K&F Kommunaltechnik und lernte ganz nebenbei, wie Wirtschaft funktioniert.

Weiterbildungen mochte ich immer. 2009 erwarb ich die Berufs- und Arbeitspädagogische Qualifikation, von 2010 bis 2012 widmete ich mich neben dem Beruf der Betriebswirtschaft (Ich darf mich seitdem Betriebswirtin (HWK) nennen.), zwei Trainer-Kurse folgten 2014 und 2016. Nunmehr bin ich also auch Zertifizierte Trainerin (Competence on Top) und Zertifizierte Business-Trainerin & Coach.

Es ist viel Wissen, das ich so sammeln durfte und heute sehr gern mit Ihnen teile.